AKTUELLE INFORMATIONEN rund um Corona

Stand: 27.07.2021

weitere informationen: corona.bayern-evangelisch.de

----------------------------------------------------------

Für alle stattfindenden Gottesdienste gelten folgende Regeln:

Bitte tragen Sie für die gesamte Dauer des Gottesdienstes eine FFP2 Maske.

Auf Anfrage sind FFP2 Masken auch in der Kirche erhältlich.

  • Bitte folgen Sie den Pfeilmarkierungen zu den Plätzen und halten Sie immer mindestens einen Abstand von 1,5m
  • in der Hauptkirche sind maximal 68 Personen im Kirchenschiff / Emporen je Seite maximal 10 Personen möglich
  • In der Spitalkirche sind maximal 46 Personen im Kirchenschiff und Empore maximal 8 Personen möglich
  • Bitte die zugewiesenen Plätze einnehmen und erst nach Gottesdienstende verlassen.
  • Hauptkirche: Bitte lassen Sie die seitlichen Türen an den Bankreihen geöffnet.
  • Hauptkirche: Bitte die Gitterstühle nicht besetzen.
  • Bitte verlassen Sie die Kirche über die seitlichen Gänge (Emporen in der Hauptkirche in Richtung Altar)
  • Bitte halten Sie auch vor der Kirche die geforderten Abstände (1,5m) ein!
  • Bitte beachten Sie die Anweisungen des Ordnungspersonals und desinfizieren Sie sich die Hände beim Betreten der Kirche am Spender.
  • Bitte besuchen Sie den Gottesdienst nur, wenn Sie frei von Krankheitssymptomen sind!

Genaue Termin-Informationen zu den jeweiligen Gottesdiensten können Sie, aus dem Kalender auf dieser Homepage entnehmen.

----------------------------------------------------------

Offene Kirche

Die Spitalkirche ist weiterhin für Ihre persönliche Andacht und das Gebet
täglich von 8:00 Uhr bis zum Abendläuten geöffnet.

Der individuelle Besuch dort ist, unter Beachtung Regeln des Infektionsschutzes möglich

Bitte achten Sie auch im Gebäude, zum Schutz für uns alle, auf genügend Distanz zu ihren Mitmenschen!

In der Spitalkirche gibt es zu den Öffnungszeiten ausliegendes Material, das Sie für sich selbst oder als Gruß für Menschen die Ihnen wichtig sind, mitnehmen dürfen!

Die ausliegenden Andachtsmaterialien werden regelmäßig desinfiziert bzw. entsorgt.
-----------------------------------------------------------

Folgende Maßnahmen wurden inzwischen eingeleitet:

- Für unsere Kitas

gelten immer die aktuellen Informationen des bayrischen Sozialministeriums: LINK: https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php#Download

- Das Pfarramt ist wieder zu den üblichen Bürozeiten geöffnet und kann unter Einhaltung der angewiesenen Hygeineregeln betreten werden. Darüber hinaus erreichen Sie uns zuverlässig per Telefon oder Mail. Seelsorgegespräche und andere Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen gibt es auch weiterhin:  Bitte rufen Sie uns an, wir machen dann was miteinander aus!

- am Sonntag laden die Glocken der Hauptkirche. das Läuten lädt, selbst wenn man nicht kommen kann hörbar zum Mitbeten ein! 

- Es gibt weiterhin die Möglichkeit die Gottesdienste über das Gottesdienstelefon mitzuverfolgen: 09102 9929999

- Sie finden auf der Homepage auch ein Angebot "Gottesdienst zeitgleich".
M
it diesem Angebot haben Sie täglich die Möglichkeit, auch zuhause, in ihrem "sicheren" Bereich, einen Gottesdienst zu feiern.

---------------------------------------------------------

Bitte achten Sie auch hier darauf, dass die aushängenden Hygienregeln unbedingt eingehalten werden!

Eine Anregung für den Abend, beim Läuten der Abendglocken:

Gebet am Abend

von Johannes Hartl
Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern.

Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung.
Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.

Wir beten für alle, die in Panik sind. Alle, die von Angst überwältigt sind.
Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht.
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.

Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit.

Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann.

Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist.
Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können.
Dass Du allein ewig bist.
Dass im Leben so vieles unwichtig ist, was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.
Wir vertrauen Dir.
Danke

Jeden Abend um 18.01 Uhr rufen unsere Glocken zum Gebet auf - für die, die krank sind, für die Sterbenden und für alle, die ihre Kraft jetzt für andere einsetzen - in Krankenhäusern, Labors, Unterricht, Kindergruppen usw.

--------------------------------------

- Beerdigungen finden statt
Bitte beachten Sie aber auch hier, dass Sie sich und andere schützen!
Alle Beerdigungen finden in Absprache mit dem Rathaus und dem Bestatter nach Möglichkeit unter freiem Himmel mit bis zu 70 Personen vor der Friedhofshalle und am Grab statt. (Ein Trauergottesdienst kann ggf. und nach Absprache mit eingeladenen Gästen in der vorgegebenen Anzahl stattfinden)

- Der Gemeindegruß „Kirche im Blick“ wird ausgeteilt. Es liegen auch Exemplare zur Selbstabholung im Gemeindezentrum und in den Kirchen bereit. Sie finden auch eine Onlineversion HIER.

- Die Haussammlung entfallen. Die Tütensammlungen für Diakonie und "Brot für die Welt" findet statt, ebenso ist es möglich ihre Spende einfach zu überweisen

Wir laden herzlich ein gottesdienstlichen und geistlichen die Angebote des Internet, des Radios und Fernsehens zu nutzen. Bitte beachten Sie dazu: rundfunk.evangelisch.de